10. September 2014



Das Leben macht keine Atempause für den Tod.
 Tiefe Verzweiflung erfasst die junge Katie. Doch in der kleinen Amisch-Gemeinde von Lancaster County kann sie niemandem ihr Geheimnis anvertrauen. Deshalb betet sie zu Gott, dass das hilflose Bündel vor ihr im Stroh für immer aus ihrem Leben verschwinden möge – und steht wenig später unter Mordverdacht. Vor dem faszinierenden Hintergrund der Lebenswelt einer Amisch-Gemeinde erzählt Jodi Picoult von Liebe und Tod, Verrat und bewegender Treue: ein meisterhafter psychologischer Thriller und die Geschichte einer mitreißenden Freundschaft zweier ungewöhnlicher Frauen.

Jodi Picoult schickt in diesem Buch die Staranwältin Ellie nach der Trennung von Ihrem Freund aufs Land zu Ihrer Tante, die Gleichzeitig ein Mitglied der Amisch Gemeinde war. Es führt eins zum anderen und schon bald zieht die "Englische" Ellie bei der Familie von Katie ein, um diese vor Gericht zu vertreten. In einer für sie völlig unbekannten Welt muss sich Ellie den Gepflogenheiten anpassen - was nicht immer leicht ist. Aber sie muss über ihren Schatten springen, es gibt schließlich einen Prozess zu gewinnen.

Eigentlich bin ich ja ein bekennender Krimi Fan, aber ab und zu muss es dann doch auch mal etwas anderes sein. Vor einigen Jahren habe ich Jodi Picoult für mich entdeckt und ihre Bücher eignen sich wirklich wunderbar wenn man einfach mal etwas anderes lesen möchte. Sie lesen sich flüssig und sind Gott sei Dank auch keine seichte Kost - sowas mag ich nämlich nicht :)

Mit dem Thema "Amisch" hatte ich bisher überhaupt keine Berührungspunkt aber Jodi Picoult hat es wunderbar geschafft, mir diese Welt und ihre Weltanschauung näher zu bringen. Die Gepflogenheiten und Bräuche wurden in die Geschichte eingewebt, so dass zumindest ich einen guten Eindruck von dem Leben in der Gemeinde gewinnen konnte.

4 von 5 Sternen

Tagged:

Kommentare :

  1. Gut, dass du mich noch mla dran erinnert hast! Ich hab das zuhause und will es jetzt lesen, gerade das Amish-Thema finde ich sehr interessant und noch nicht ganz so ausgelutscht wie zB die Polygamie der Mormonen *gähn*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja les es wirkich mal, ich fand es echt gut und es hat sogar auch etwas Krimi dabei <3

      Löschen
  2. Oh, gute Buchvorstellung. Das Buch rutscht jetzt definitiv in dem ca. 1 km hohen SUB weiter nach oben. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ja, les es, les es. Am besten als nächstes Buch ;)

      Löschen
    2. Ich lese es, wenn ich mit diesem unsäglichen Frauenroman "Venus allein zu Haus" fertig bin ... meine Güte, was für ein saublödes Buch. Ich sollte darüber dann auch eine Rezi schreiben. -.-

      Löschen
  3. Es ist in meiner Liste aufgenommen, aber wann ich dazu komme... uff... und vor allem wie. Ich kaufe mir nämlich momentan keine Bücher. Muss mal in der Bibo gucken :) Klingt auf jeden Fall ziemlich gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke die Chancen es in der Bibo zu bekommen stehen recht gut, Jodi Picoult ist ja schon relativ bekannt. Hast Du schon mal etwas von ihr gelesen?

      Löschen