31. August 2015


Mit deutscher Direktheit kommt man in Kanada nicht weit. Das muss eine Auslandskorrespondentin durch amüsante Fehltritte und Missverständnisse lernen, während sie das riesige Abenteuerland bereist. Sie möchte so locker und tolerant wie die Kanadier wirken – selbst wenn ein Cowboy ein Brandeisen auf ihre Bluejeans ansetzt oder wenn sie in Neufundland einen Kabeljau küssen muss. Ein überraschender und humorvoller Leitfaden, wie man sich in Kanada (und einen Kanadier) verliebt.

Dieses wunderbare Buch habe ich von der Besten vom Geburtstag bekommen, sozusagen als Einstimmung auf den Urlaub und in kurzer Zeit auch gelesen gehabt.

Vor ca 15 Jahren ist Bernadette Calonego nach Vancouver gezogen und erzählt immer wieder Episoden aus ihrem Leben bei den Kanadiern. Sei es von Bären, Interviews mit Single-Kanadiern, ihrem Ausflug an den Yukon, sie hat viel erlebt in Kanada und weiß dies auch sehr spannend und informativ zu berichten.

Ich würde das Buch allen Kanada-Begeisterten empfehlen, wer mit dem Land absolut nichts am Hut hat, wird das Buch glaube ich nicht sonderlich interessant finden.

4 von 5 Sternen

Tagged:

Kommentare :

  1. Hach schön, dass es dir so gut gefallen hat. <3 Den versprochenen Nagellack hole ich vielleicht in DUB. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. klingt amüsant :) ich mag solche kulturuntersuchungen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine schöne Geschenkidee!

    AntwortenLöschen
  4. Das werde ich wohl nachholen zu lesen. Werde sicher nicht das letzte mal in Kanada gewesen sein. Ich wünsche Dir schonmal einen schönen Urlaub!! :-)

    AntwortenLöschen