7. Januar 2015


Don Tillman will heiraten. Allerdings findet er menschliche Beziehungen oft höchst verwirrend und irrational. Was tun? Don entwickelt das Ehefrau-Projekt: Mit einem 16-seitigen Fragebogen will er auf wissenschaftlich exakte Weise die ideale Frau finden. Also keine, die raucht, trinkt, unpünktlich oder Veganerin ist.Und dann kommt Rosie. Unpünktlich, Barkeeperin, Raucherin. Offensichtlich ungeeignet. Aber Rosie verfolgt ihr eigenes Projekt: Sie sucht ihren biologischen Vater. Dafür braucht sie Dons Kenntnisse als Genetiker. Ohne recht zu verstehen, wie ihm geschieht, lernt Don staunend die Welt jenseits beweisbarer Fakten kennen und stellt fest: Gefühle haben ihre eigene Logik.

Die Beste hatte mich davon überzeugt, dieses Buch zu lesen. Sie meinte, es würde mir auf jeden Fall gefallen - und was soll ich sagen - ich fand es super.

Don Tillman ist Genetiker und in meinem Kopf war es immer irgendwie Sheldon. Zwischenmenschliche Beziehungen sind ein Fremdwort für ihn, er hat gerade mal 2 Freunde und tut sich mit Menschen eher schwer.
Auch mit dem weiblichen Geschlecht klappt es bei Don nicht wirklich und auf der Suche nach der perfekten Ehefrau entwickelt er einen Fragebogen, die potentielle Kandidatinnen ausfüllen sollen um festzustellen, ob sie zu ihm passen.
Zeitgleich lernt Don Rosie kennen, die so gar nicht in seine Welt passt, sie trinkt, sie raucht, sie ist Vegetarierin und auch noch unpünktlich.
Alles Dinge, die Don nicht gut schätzt. Aber zum Glück will Rosie auch "nur" Ihren leiblichen Vater und bringt trotz allem Dons Leben ziemlich durcheinander.

Ein leichter unterhaltsamer Roman, der sich zwischen dem ein oder anderen Krimi sehr gut weglesen lässt auch wenn viel natürlich vorhersehbar ist. Aber das hat mich bei dem Buch ehrlich gesagt überhaupt nicht gestört.
In der Zwischenzeit gibt es auch schon einen Vorsetzungsroman, den ich sicher auch irgendwann noch lesen werde.

5 von 5 Sternen

Tagged:

Kommentare :

  1. KLingt super :) und es klingt danach das da einige gute Schmunzler im Buch enthalten sind. KOmmt auf die ToRead Liste :)
    Grüßchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja les es unbedingt, Du wirst sicherlich an den ein oder anderen Stellen lachen müssen ;)

      Löschen
  2. Hach, fand das Buch auch sooooo toll! Natürlich ist das Buch vorhersehbar - aber mir geht es da wie dir, in diesem Fall ist das einfach nicht schlimm, weil einfach der Rest so toll ist :) Und Sheldon ist echt gar nicht so weit weg von Don :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Sheldon war irgendwie die ganze Zeit in meinem Kopf, bei einer Verfilmung muss Don unbedingt von Jim Parsons gespielt werden ;)

      Löschen
  3. sehr hübsch... kommt auf die liste ;)

    AntwortenLöschen
  4. Jupp, ich glaub' ich lese jetzt echt Teil 2.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das und erzähl mir ob es auch so gut ist. Habe ein bisschen Angst dass Teil 2 nur noch ein "billiger Abklatsch" ist und nicht mehr ganz so lustig sein wird

      Löschen